Wilde Lande
  Startseite
    Entwicklung
    Spielberichte
    Theorie
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  FAQ
  Forum
  Downloads
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   BARBAREN!
   Aller Tage Abend
   GroFaFo
   The Forge
   RPG-Radio
   Sphärenmeisters Spiele
   Meine Süße
   1of3's
   Story Entertainment
   PARADOXes geVASH
   Mausdompteur
   Threefold Gaming Exercises
   ARS-Küche
   JensBlog
   Edieh Blog
   Greifenklaue

http://myblog.de/wildelande

Gratis bloggen bei
myblog.de





Sonstiges

Wilde Lande hat ein neues Zuhause!

Eine wichtige Mitteilung: Ich ziehe um. Auf den eigenen Webspace, und dank Harald jetzt auch mit guter Software. Der besten, so heißt es. ;-) Mein Blog findet ihr in Zukunft hier:

blog.wildelande.de

Harald tüftelt noch, ob und wie sich die Inhalte von myblog.de da rüber ziehen lassen. Sachdienliche Hinweise gerne hier oder auf anderem Wege. Ansonsten wird diese myblog-Seite halt einfach als Archiv stehen bleiben müssen.

Weitermachen!
15.8.07 19:41


Sphärenmeister rockt

Kaum zu glauben, ich hatte noch nie etwas beim Sphärenmeister bestellt. Dabei hat der eine gerade für Freunde von Indie-Spielen unglaubliche Auswahl, faire Preise, keine Versandkosten in Deutschland, und, ich konnte es kaum glauben, Zahlungsweise: Rechnung! Wer verkauft denn heutzutage noch Sachen im Internet gegen Rechnung?

Mal davon abgesehen, dass Roland ein weiser Mann ist und durchweg lesenswerte Posts im GroFaFo und bei den Blutschwertern schreibt: Rollenspielverdienstkreuz. Sofort. Wenn jetzt auch noch die Lieferung schnell geht, werde ich nie wieder in einem anderen Online-Shop kaufen. Und DU solltest das auch nicht tun. ;-)

Ich schlage vor, Sie sehen sich das mal an. Ihr Hardy Krüger.
13.8.07 11:35


Vorsätze

Ich habe nachgedacht, und mich mit Menschen unterhalten, deren Meinung ich schätze. Und ich habe ein paar Vorsätze gefasst, was meine Aktivitäten in diesem Hobby Rollenspiel, insbesondere online, angeht.

Ich war eigentlich nie so ein überzeugter Forge-Anhänger wie andere. Ich habe manche angebliche Forge-Philosophien immer kritisch gesehen und mich darin überraschender Weise mit Ron Edwards übereinstimmend gefunden. Trotzdem habe ich irgendwie angefangen, die Forge-Spiele und -Ideen zu promoten. Habe Workshops und Proberunden auf der NordCon angeboten, Foren-Diskussionen geführt und moderiert, viele Spiele ausprobiert, Spielberichte geschrieben, die GroFaFo-Challenge nach dem Vorbild der Ronnies ausgerichtet und schließlich sogar die Forge-Präsenz auf der Spielmesse in Essen 2006 organisiert. Das hat mich eine Menge Zeit und Nerven gekostet, und ich frage mich manchmal, warum ich das eigentlich alles gemacht habe.

Vorsatz Nr. 1: Ich promote keine Forge-Spiele mehr und versuche auch nicht mehr aktiv, Forge-Theorie zu verbreiten und zu verteidigen. Ich bin mittlerweile wohl recht qualifiziert, Fragen zur Theorie zu beantworten, und wenn jemand mich etwas fragen möchte, kann er das gerne tun. Ich antworte auf Emails und PMs und auch auf Threads im GroFaFo-Theorie-FAQ. Aber ich liefere nur Erklärungen, keine Rechtfertigungen.

Dementsprechend bin ich ganz froh, dass der Pro-Indie-Stand auf der Spiel 07 nicht zustande gekommen ist. Ich werde dann mit BARBAREN! am Stand von Red Brick dabei sein (danke an Dammi und Kathy!) Und wenn Neph oder Pyro ihre Spiele bis Oktober fertig haben, kommen die bestimmt auch irgendwo unter. Da kann ich notfalls auch Kontakte vermitteln.

Ich habe auch furchtbar viel experimentiert und neue Spiele ausprobiert. Und das, obwohl ich eigentlich gar nicht besonders viel gespielt habe. Ich habe mich teilweise verrannt in irgendwelche Sachen, die auf dem Papier einfach so cool klangen, dass ich dachte, sie müssen mir einfach auch beim Spielen gefallen. Dabei wusste ich doch eigentlich die ganze Zeit, wie mir das Spiel richtig Spaß macht.

Vorsatz Nr. 2: Ich probiere weniger neue Spiele aus und versuche statt dessen, regelmäßig und mit ausgewählten Mitspielern so zu spielen, wie es mir am meisten Spaß macht. Und ich versuche, mehr zu spielen. Denn angefangen hat diese ganze Sache nur, weil ich zu wenig Gelegenheit zum Spielen hatte und deswegen lieber drüber geredet habe, als mich gar nicht damit zu beschäftigen. Immerhin spiele ich jetzt wieder 2-3 mal im Monat, das ist doch schon ganz gut.

Ich habe auch immer wieder irgendwelche Projekte angefangen, die dann liegen blieben, wenn mich die Lust verließ, und mit denen ich mich rumplagte. Trotzdem konnte ich es nicht lassen. Hier an einem Wettbewerb teilnehmen, dort selbst einen starten. Ihn dann im nächsten Jahr wieder abgeben. BARBAREN! vollmundig ankündigen und dann monatelang nicht dran schreiben und auch kein einziges Testspiel machen. Und die ganze Zeit von mir selbst genervt sein, weil ich viel mehr Lust auf meine Kurzgeschichtchen für Aller Tage Abend habe, als darauf, endlich die verdammten Regeln für den Kampf mit mehr als zwei Beteiligten in BARBAREN! auszuformulieren und mit einem Beispiel zu versehen. Das macht mich unzufrieden. Wieso eigentlich?

Vorsatz Nr. 3: Ich werde mich selbst weniger unter Druck setzen. Es ist ein Hobby, verdammt noch mal! Und wenn irgend ein Projekt mir was gibt, dann mach ich es halt. Ist ja nicht so, dass es wirklich drauf ankäme, ob BARBAREN! nun zur Spiel 07 fertig ist oder nicht. Natürlich will ich es gerne fertig haben, zumal ich überlege, doch noch den Steuerberater zu machen, und dann der Kurs im Oktober 07 losginge. Aber erstens kann ich ohne Zeitdruck sowieso nicht arbeiten, und der baut sich halt erst jetzt so langsam auf. Und zweitens gibt es wirklich keinen Grund, sich graue Haare wachsen zu lassen. Es gibt auch noch eine RPC, und eine NordCon, und eine Spiel 08... Aber noch ist alles möglich! Und ich werde demnächst ein neues Langzeit-Testspiel beginnen. *freu*

Ich habe auch oft meine Zeit online verschwendet. Indem ich blöd im Chat rumgelungert und auf Blood Bowl-Gegner gewartet habe. Indem ich irgendwelche blöden nutzlosen Foren-Diskussionen verfolgt und mich sogar eingemischt habe. Indem ich Blogs und Foren nach neuen Beiträgen durchforstet und dabei nichts oder jedenfalls nichts Gescheites gefunden habe.

Vorsatz Nr. 4: Weniger online sein. Meine Blood Bowl-Teams habe ich schon bis auf drei eingestampft. (Ok, ich hatte sie schon bis auf zwei eingestampft und bin schwach geworden.) Andere Seiten als das GroFaFo und dieses Blog nur noch in größeren Abständen besuchen, oder es ganz sein lassen. Mich auf die Dinge konzentrieren, die einen wirklichen Gewinn darstellen. Wie z.B. das neuliche Exalted-Diary im GroFaFo. Oder die Liga-Matches beim Blood Bowl. Oder meine Plädoyers für die Fiktion, die ich sehr gerne fortsetzen möchte.

Dieser letzte Vorsatz ist für mich am schwersten einzuhalten, da ich ein ausgeprägtes Suchtverhalten zeige, was nutzloses Im-Internet-Rumdödeln angeht.
16.5.07 09:41


Zwei Wochen Sendepause

Im Moment gibt es drei Dinge, die mich krank machen:

1) Die Arbeit.
2) Das Internet.
3) Kaffee.

An Nummer 1 kann ich kurzfristig nichts ändern, dafür brauche ich noch etwas mehr Zeit. Aber bei Nummer 2 und Nummer 3 hilft nur der kalte Entzug. Deswegen trinke ich ab jetzt zwei Wochen keinen Kaffee, und der Browser bleibt zu.

Ach Mist. Muss ja noch die Setting-Challenge-Beiträge zum Voting verteilen. Scheiß Projekte. Das muss ich morgen im Laufe des Tages noch machen, danach ist Schluss mit Internet. Am 15. Januar schau ich mal wieder rein.
1.1.07 05:56


Tschüss Hofschrat

Jetzt hat er's doch geschafft: Ich habe meinen Account in Settembrinis Forum gelöscht. Schade drum, er hatte gute Ansätze. Aber letztlich ist er doch nur ein kleiner Wichtigtuer, der sich seine Nische gesucht hat. Erreicht hat er noch nichts, und um die inhaltliche Richtigkeit seiner Behauptungen schert er sich auch nicht. Immerhin, ein paar Mitläufer hängen ihm weiter an den Lippen. Aber in letzter Zeit wurde einfach zu offenbar, dass er in seiner eigenen Welt lebt, die er sich so zurecht biegt, wie er sie gerne hätte. Nicht nur was Rollenspiel angeht.

Mach nur weiter so, dann werden bald die letzten Kritiker dein Forum hinter sich lassen, nur noch deine Fanboys es lesen und du damit bedeutungslos geworden sein. Meine Posts im ORK waren immer eher an die stillen Mitleser gerichtet als an diejenigen, die sich dort aktiv beteiligt haben. Aber das machte nur solange Sinn, wie ein Austausch von Argumenten stattfand, und zwar indem die Diskutanten ihre gegenseitigen Argumente austauschten und nicht indem der Hofschrat das jeweils genehme Argument für die Beleidigung des Tages auswechselte wie einen kaputten Reifen.

Du hättest die Chance gehabt, etwas zu bewegen. Aber du ziehst dich lieber in dein kleines "Reich" zurück, pöbelst ohne Ziel und Plan und schaukelst dir dabei die Eier. Und bildest dir sogar noch ein, du würdest damit für eine gerechte Sache kämpfen oder so was. Du hast deinem teuren Abenteuerrollenspiel am Ende geschadet und nicht genutzt, weil deine Eitelkeit und deine Bequemlichkeit dir wichtiger waren. Du bist ein Heuchler und ein Feigling.

Ich bin geneigt zu wetten, dass es kein deutsches Runequest und auch keinen ARS-Con in Berlin geben wird, und am Ende werden natürlich die anderen Schuld gewesen sein, und du wirst dir ein kreatives Schimpfwort für sie einfallen lassen. Hast du auch schon eins für mich?
30.12.06 16:28


 [eine Seite weiter]




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung