Wilde Lande
  Startseite
    Entwicklung
    Spielberichte
    Theorie
    Sonstiges
  Über...
  Archiv
  FAQ
  Forum
  Downloads
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   BARBAREN!
   Aller Tage Abend
   GroFaFo
   The Forge
   RPG-Radio
   Sphärenmeisters Spiele
   Meine Süße
   1of3's
   Story Entertainment
   PARADOXes geVASH
   Mausdompteur
   Threefold Gaming Exercises
   ARS-Küche
   JensBlog
   Edieh Blog
   Greifenklaue

http://myblog.de/wildelande

Gratis bloggen bei
myblog.de





Die missverstandene Agenda

Wo ich schon mal dabei bin, ständig Ron Edwards zu zitieren. Viele Leute haben Probleme mit der Simulationismus-Definition und vor allem damit, ihn im Spiel zu erkennen und von der "bloßen" Exploration zu unterscheiden. Hier ist was Ron dazu sagt:

"As for Simulationist tells, it's often the case that people are struggling simply to establish Exploration, and therefore a lot of the effort looks like Simulationism because of the attention given to the imaginative process. But it's not a CA unless it's productively firing among the group in a reliable way, via reward cycles. If play continues in the fashion you describe, it'll best be characterized as incoherent - not because of clashes over CA, but rather because a game without reliable Exploration cannot have a CA, much as the way a horse that is missing its neck is, necessarily, also missing its head."

Die Hartwurst im engeren Sinne ist in der Regel genau das: Vermurkste Techniken und Planlosigkeit. Fehlende Erfahrung und/oder Kompetenz, das Spiel zielsicher dahin zu steuern, wo der Rock'n'Roll stattfindet. Das hat mit Simulationismus genau gar nichts zu tun.

Und, wie ich auch im GroFaFo neulich versucht habe, zu unterstreichen: Wenn eine gemeinsame simulationistische Creative Agenda verwirklicht wird, macht das Spiel per Definition (!) Spaß. Wenn ihr also einen Bericht von einer Spielrunde hört, die keinen Spaß gemacht hat, braucht ihr nicht lange zu überlegen. Dann war es ganz sicher weder Gam, noch Nar, noch Sim, sondern inkohärent.
10.12.06 00:33
 


bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Dr.Boomslang (10.12.06 15:50)
Gut. Letzter Absatz ist klar, da brauchen wir nicht diskutieren.

Aber Ron sagt trotzdem noch nicht was Sim jetzt von der Exploration (von funktionierender) unterscheidet.

Abgesehen davon. Warum müssen wir uns denn noch mit GNS beschäftigen, wo doch nichtmal Sinn und Grund so richtig klar ist?
Du darfst das natürlich gerne machen. Ich vermute mal du bist grade wieder in so einer "ich habs verstanden"-Phase und versuchst jetzt langsam das umzusetzen.
Zumindest hatte ich diese Momente ein paar mal in den vergangenen Jahren.


Frank Tarcikowski (10.12.06 20:06)
Heute war das Thema, was Sim nicht ist. Was Sim denn nun ist, vielleicht ein andermal. Aber du hast recht, wir müssen uns damit eigentlich nicht mehr beschäftigen. Ich versuche nur, ein bisschen aufzuräumen mit den ganzen Fehlvorstellungen, die wir ungewollt durch unsere eigenen Verstehversuche in die Welt gesetzt haben...


1of3 / Website (10.12.06 20:41)
Ich stell mir inzwischen auch eher die Frage: Warum sollte ich versuchen diesen Gedankengängen zu folgen?

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung